Baumschutz-Satzung

Eine Übersicht über die  Baumschutz-Verordnungen von Städten und Gemeinden in unserem Einsatz-gebiet. Landkreise und Gemeinden, die nicht genannt wurden, verfügen über keine entsprechenden Verordnungen. (Stand: 09/2012)

Starke habitusverändernde Rückschnitte sind in der Regel ebenfalls genehmigungspflichtig.
Alle Bäume, die als Ersatzpflanzungen gepflanzt wurden, sind ab Zeitpunkt der Pflanzung durch die Baumschutzsatzung geschützt.
Über die Baumschutzsatzungen hinaus, sind einige Gehölze auch baurechtlich geschützt (im Bebauungsplan als geschütztes Gehölz gekennzeichnet). Weitere Informationen erteilt das zuständige Bauamt.

<zurück zur Aktuell-Seite